DER LIPPENSTIFT WURDE VOR RUND 180 JAHREN VON DEM FRANZOSEN GUERLAIN ERFUNDEN.

Lippen gefärbt haben aber schon die Ägypter im Jahr 3.500 vor Christus. Auch heute verleiht ein sinnlicher und voller Mund einer Frau sichtbar mehr Attraktivität, weshalb Lipliner und Lippenstifte rund um den Globus heiß begehrt sind. Beide Kosmetikartikel helfen, blasse und schmale, unregelmäßige oder schiefe Lippen sowie ausgefranzte und unterbrochene Lippenkonturen zu korrigieren. Das Problematische: Das Make-up ist schnell verwischt, nach jedem Essen, Trinken oder jedem Kuss muss erst einmal nachgeschminkt werden. Eine dauerhafte, wisch- und kussfeste Lösung bietet hier das Permanent Make-Up für die Lippen – sowohl die Lippenkontur als auch das Einschattieren.

Die Behandlung
Am Anfang steht stets eine ausführliche Beratung, bei der wir über die von Ihnen gewünschte Veränderung sprechen: z.B. größere Lippen, größere Ober- oder Unterlippe, Ausgleich von Unregelmäßigkeiten, Überdecken von Narben, kräftigere Farbe etc. Im zweiten Schritt zeichne ich Ihre neue Lippenkontur in der gewählten Farbe vor und nehme – je nach Wunsch – die Teil oder Vollschattierung vor. Erst wenn wir die optimale Lösung für Sie gefunden haben, mit der Sie sich jeden Tag wohlfühlen, beginnt die eigentliche Pigmentation.

Das Ergebnis
Eine exakte, vollkommen symmetrische Lippenkontur, die vorherige Unregelmäßigkeiten oder Asymmetrien unauffällig aber effektiv ausgleicht und eine sanfte, natürlich wirkende Schattierung Ihrer Lippen. Beides zusammen wirkt sinnlich und gepflegt, ohne künstlich oder übermäßig geschminkt auszusehen. Zu grelles oder gar schiefes Lippen Permanent Make-up ist kaum zu korrigieren, deshalb gehört es unbedingt in die Hände erfahrener Profis!